Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar!  (06104) 78 06 315

Pietät Tron – Ihr Bestatter für Heusenstamm und Offenbach

Menschlich, einfühlsam & respektvoll: Pietät Tron, Ihr Bestatter in Heusenstamm und Umgebung. Wir begleiten Sie in der Zeit des Abschieds und entlasten Sie mit unserem Service von allen notwendigen Aufgaben und amtlichen Formalitäten im Zusammenhang einer Bestattung.

  • Persönliche Beratung und Fürsorge

  • Diskrete und einfühlsame Betreuung

  • Individuelle Gestaltung der Beerdigung

  • Entlastung von amtlichen Formalitäten

Über uns und unseren Leitfaden

Allen ist die DIN-Norm für die Größe von Papier geläufig.

Auch für das Bestattungsgewerbe gibt es eine Regulierung der Dienstleistungen und Vorschriften über den ordnungsgemäßen Umgang mit den Toten sowie den Angehörigen. Allen ist die DIN-Norm für die Größe von papier geläufig – entsprechend gibt es eine Bestatter-DIN, genauer die DIN EN 15017.

Für Bestatter in Deutschland ist die DIN EN 15017 nicht verpflichtend. Dennoch erfüllt das Bestattungsinstitut Tron alle Voraussetzungen und Maßgaben dieser Norm. Bei näherer Betrachtung kann man feststellen, dass die Pietät Tron in vielen Punkten sogar über die Qualitätsanforderungen der DIN EN 15017 hinausgeht.

Beim Bestattungsinstitut Tron werden nahezu alle Leistungen durch unsere Mitarbeiter erbracht; insbesondere gibt es darunter weltliche Redner, Überführungsmitarbeiter und Berater.

Dadurch können wir ein hohes Qualitätsniveau garantieren, das weiterhin durch unser Qualitätsmonitoring abgesichert wird.

Viele andere Bestatter, insbesondere „Billig-Bestatter“, halten sich nicht an die DIN EN 15017 und die Grundsätze von Pietät und Anstand gegenüber dem Toten und seinen Angehörigen.

Genau diese unterschiedlichen Standards bewirken aber die spürbaren Preisunterschiede zwischen den „Billig-Bestattern“ und solchen Häusern, die an jedem Punkt ihrer Aufgabe als Bestatter Wert auf höchste Qualität legen.

Checkliste Trauerfall

BESTATTUNGSARTEN

Feuerbestattung

Die Feuerbestattung ist eine sehr bewusste Auseinandersetzung mit dem Ende der Körperlichkeit. Sie ist zudem eine der ältesten und weltweit am häufigsten praktizierten Bestattungsarten. In Deutschland ist es Vorschrift, den Verstorbenen in einem Holzsarg im Krematorium zu verbrennen. Nach der Einäscherung (Kremation) kann die Asche in einer Urne auf unterschiedliche Weise beigesetzt werden – auf dem Friedhof in einem Reihen- oder Wahlgrab, im Wurzelbereich eines Baumes oder im Meer.

Erdbestattung

Bei den Einzelgräbern können Sie wählen zwischen Reihengräbern und Wahlgräbern. Bei Reihengräbern entscheidet der Friedhof über die Lage des Grabes, weshalb sie in der Regel etwas günstiger sind, bei Wahlgräbern entscheiden Sie selbst. Daher ist es bei der Erdbestattung sinnvoll, sich Gedanken über das Grab und den Friedhof zu machen. Gerne stehen wir Ihnen bei der passenden Wahl zur Seite. Das Bestattungsgesetz schreibt Holz als Material vor. Gerne zeigen wir Ihnen unsere Ausstellung unterschiedlicher Särge: von schlicht über solide bis elegant.

Urnenbeisetzung

Urnenbeisetzung

Sie haben die Wahl zwischen:

  • • einem Urnenwahlgrab

  • • einem Urnenreihengrab

  • • einer Urnenstele

  • • einem Urnenwahlrasengrab

  • • einem Urnenreihenrasengrab

  • • einem Urnenbaumgrab

  • • einem anonymen Grab

  • • einem Erdbestattungsgrab

Wir beraten Sie gerne!

Seebestattung

Mit einer Seebestattung in der Nordsee, der Ostsee, dem Mittelmeer oder den Ozeanen bietet Ihnen die Pietät Tron die Möglichkeit, sich von einem geliebten Menschen zu verabschieden, der sich im Leben dem Meer stets verbunden gefühlt hat. Je nach Wunsch beauftragen wir unterschiedliche Reedereien mit der Seebeisetzung durch den jeweiligen Kapitän. Bei einer Beisetzung in der Ostsee ist Platz für eine Trauergemeinde von zwölf Angehörigen an Bord des Schiffes. Die Übergabe der Asche des Verstorbenen an die See erfolgt durch den Schiffskapitän, begleitet durch das Geläut der Schiffsglocke; es soll an die Tradition der Totenglocke erinnern.

Waldbestattung

Seit der Wende zum 21. Jahrhundert entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Wald- oder Baumbestattung. Der Wunsch, nach dem eigenen Ableben mit der Natur eins zu sein, spielt dabei eine große Rolle. Nach der Einäscherung wird eine Natururne in einem Friedhofswald beigesetzt – z. B. zwischen den Wurzeln Ihres Lieblingsbaumes. Bei allen Bestattungswäldern besteht die Möglichkeit, entweder einen Grabplatz für eine Urne zu erwerben oder einen ganzen Familienbaum. Dieser darf anschließend von keinem anderen Trauernden mehr genutzt werden. Sprechen Sie uns an, wenn auch Sie sich einen Platz in einem Friedwald® wünschen – wir stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor, zum Beispiel eine Ruhestätte im Friedwald Dietzenbach im Kreis Offenbach.

KONTAKT

Pietät Tron

Leibnizstr. 6
63150 Heusenstamm

Telefon: 06104 7806315

Email: info@pietaet-tron.de

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag Den ganzen Tag

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar!

Sie haben Fragen? Wir antworten!

Ich wünsche einen Rückruf